Fahnenarten

Banner

Banner
werden an ihrer Oberkante durch einen Querstab mit Bannereicheln auseinandergehalten und an senkrecht stehenden Masten aufgezogen.
Das Längen-Breitenverhältnis liegt mindestens bei 1:2 bis 1:3.
Die Bannerunterkante sollte 3m über dem Erdboden enden.
Empfehlenswert ist die Anbringung einer Ringbandsicherung auf der Mitte der Bannerrückseite, die das Überschlagen der Flaggen verhindern soll.

Hißfahnen

Hissfahnen
sind an ihrer Schmalseite mit Gurtbesatz und Leine am Mast befestigt und wehen mit der längeren Seite aus.
Die Fahnenlänge sollte etwas 1/3 der Masthöhe betragen.
Das Längen-Breitenverhältnis ist in Deutschland mit 3:5 festgelegt. Diesem Verhältnis sind alle internationalen Flaggen angepaßt.

Hißfahnen im Hochformat

Hissfahnen im Hochformat
sind mit ihrer langen Seite am Mast befestigt und wehen mit ihrer Schmalseite aus. Die Konfektion erfolgt mit Gurtbesatz sowie korrosionsfreien Patenthaken. Durch ihre schmale Form ist ein Auswehen auch bei geringerem Wind gewährleistet.
Derartige Fahnen sind für Werbezwecke besonders zu empfehlen.
Das Längen-Breitenverhältnis liegt mindestens bei 1:2 bis 1:3.
Problematisch ist diese Fahnenform bei internationaler Beflaggung, da in vielen Ländern der Erde diese Flaggenform unbekannt ist. Eine Festlegung der Streifenrichtung ist in Deutschland und anderen Ländern offiziell nicht erfolgt.

Fahne mit Drehausleger

... mit Drehausleger
die schmale Seite wird durch einen Drehausleger am Mast stabilisiert. Dadurch ist auch bei Windstille das Motiv auf der Flagge jederzeit sichtbar.

Hängefahnen

Hängefahnen
werden an waagerechten Masten entlang der Hausfassade gezeigt.
Die Länge richtet sich nach der Höhe des Gebäudes.
Die Konfektion erfolgt an der Oberkante mit mehreren Karabinerhaken, an der Hausseite mit Ringbandsicherung, bei längeren Fahnen auch durch verstärkte Sicherung mit Kunststoffhaken und Leine.
Bei dieser Flaggenform ist eine doppelseitige Ausführung mit Zwischenfutter möglich, damit Schriften und Zeichen beidseitig erkennbar sind.

Schrägfahnen

Schrägfahnen
eignen sich zur direkten Beflaggung von Gebäuden und Außenanlagen. Sollte keine Möglichkeit zur Verwendung von Flaggenmasten bestehen, ist dies eine optimale Lösung.
1. Etage ca. 200 cm Flaggenlänge
2. Etage ca. 300 bis 400 cm Flaggenlänge
3. Etage ca. 400 bis 500 cm Flaggenlänge